2017 war Villach mit 850 Sonnenstunden die sonnigste Stadt Kärntens, 3 Jahre später steht, seit dem Frühjahr 2020, eines der nachhaltigsten Autohäuser Österreichs hier. Die Automobilbranche steht im Wandel, dieser Umstand ist nicht mehr zu leugnen. Dass diese Situation auch die Autohäuser vor große Herausforderungen stellt, geht im heutigen Medienrummel leicht unter. Ein Autohaus, das sich davon unbeeindruckt zeigt, ist das Autohaus Wiegele aus Villach. Der VW, Audi, und Seat Betrieb steht seit Jahrzehnten für Handschlagqualität und zuverlässigem Service.

 Mithilfe von MOON wurden 644 Photovoltaik Module mit einer Gesamtleistung von 199,64 kWp verlegt. Die PV Bauteile wurden dabei mit einer speziellen Alukonstruktion aufgestellt und gegen Abheben oder Verschieben an Hand von Steinplatten beschwert und abgesichert. Je nach Himmelsrichtung unterscheidet sich der optimale Neigungswinkel der PV Platten voneinander, auf diesen Umstand ging der Service Mitarbeiter gewissenhaft ein und montierte die Module dementsprechend fachgerecht. Somit produziert das Autohaus voraussichtlich rund 210 MWh* pro Jahr. Nimmt man an, dass ein E-Auto 20 kWh auf 100 km verbraucht, bedeutet das Ökostrom für eine Reichweite von über 1 Mio. km pro Jahr. Ein beeindruckender Wert.

 Von der Bewilligung des Bauvorhabens, über die Planung des Projekts, hin zur Installation der PV Anlagen stand MOON dem Autohaus Wiegele mit Rat und Tat zur Seite. "Alles aus einer Hand", so Head of MOON Robert Steinböck. "Das ist die MOON Philosophie."

 *voraussichtlicher Jahresertrag laut Computersimulation

Schließen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mehr über die Verwendung von Cookies
Akzeptieren und Fortfahren